Umbenennen mehrerer Dateien

In den alten Zeiten des Fotografierens mit Filmrollen waren die Dateinamen der Bilder einer Rolle dieselben wie die einer anderen Rolle, wenn man die Bilddateien auf einem Datenträger, etwa einer CD, vom Labor zurückbekam. Wenn man nun die Bilder verschiedener Filmrollen in eine gemeinsame Datei stecken will, ergibt sich das Problem doppelter Dateinamen. Abhilfe kann man etwa dadurch schaffen, dass man den Dateinamen die Nummer der Filmrolle (1, 2, …) hinzufügt. Pro Filmrolle sind das dann oft 36 Umbenennungen, also etwas für Doofe.

Mit dem Befehl rename in Linux (oder anderen Unix-Systemen) geht das jedoch sehr einfach. Angenommen, alle Dateien beginnen mit imm und sollen danach alle mit 2-imm beginnen, so lautet der Befehl

rename imm 2-imm imm*

Die zugrundeliegende Syntax spricht für sich: rename expression replacement file…

Über zhongxiong

peter.preus@gmx.de peter-preus.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s