Dropbox 1 – Starten

Dropbox bietet (kostenlosen) Speicherplatz auf einem entfernten Server an. Auf diesen Speicherplatz kann ich von verschiedenen Plattformen aus zugreifen. Damit dies nahtlos geht, habe ich in jedem nutzenden System einen Ordner namens Dropbox. Dieser wird erstellt, wenn ich den Dropbox-Klienten installiere. Wenn alles aktuell synchronisiert ist, sehe ich in allen Dropbox-Ordnern dieselben Daten. Da diese Daten sich gleichzeitig auch (eigentlich müsste es heißen: nur) auf dem Dropbox-Server befinden, gibt es auch eine Sicht darauf über die Web-Seite von Dropbox.

Windows 7: Mit einem Doppelklick auf das Desktop-Symbol für Dropbox starte ich den Dateimanager von Windows. Die angezeigten Datenelemente sind die des Ordners Dropbox. Den selben Effekt habe ich natürlich auch, wenn ich im sonstwie gestarteten Dateimanager den Ordner Dropbox anklicke; sogar noch schöner, da ich auf der linken Seite sehen kann, dass die angezeigten Daten im Ordner Dropbox sind.

Wenn ich stattdessen Start -> Alle Programme -> Dropbox wähle, erhalte ich unter anderem zwei Auswahlmöglichkeiten: „Dropbox“ und „Dropbox Website“. Die erste, mit dem blauen Dropbox-Symbol davor, führt wie in obigem Fall zum Dateimanager mit dem Fokus auf Dropbox. Die zweite, mit dem Browser-Symbol davor, startet den Browser (oder einen neuen Tab) mit der Webseite von Dropbox. Normalerweise sehe ich sogleich meine eigenen Daten, vermutlich findet Dropbox in den Cookies, was es tun soll.

Das blaue Dropbox-Symbol befindet sich außerdem auch in der Taskleiste. Ein Klick darauf erzeugt ein Menü, beginnend mit „Dropbox-Ordner öffnen“ und „Dropbox-Website öffnen“. Was das jeweils bewirkt, ist weiter oben schon beschrieben.

Linux (openSUSE/KDE): Ich starte Dropbox über den Kickoff-Anwendungsstarter (im Feld „Suchen“ „dro“ eingeben und dann auf „Dropbox“ klicken) und erhalte das blaue Dropbox-Symbol in der Taskleiste.

Wenn ich mit der linken Maustaste klicke, geht der Browser Nautilus mit dem Fokus auf den Ordner Dropbox auf. Wenn ich mit der rechten Taste klicke, erhalte ich das gleiche Menü wie bei Windows. Klicke ich auf „Dropbox-Ordner öffnen“, so erscheint wie eben beschrieben Nautilus, klicke ich dagegen auf „Dropbox-Website öffnen“, so wird der Browser Konqueror gestartet. Er zeigt eine Seite, auf der ich mich in Dropbox einloggen soll. Trotz Anklicken von „Anmeldeinfo speichern“ wiederholt sich das Spiel, wenn der Browser geschlossen und auf die eben beschriebene Weise wieder gestartet wird.

Ich wüsste gerne, ob Nautilus und Konqueror durch Dolphin und Firefox ersetzt werden könnten und wo das zu machen wäre.

Lustigerweise ist die beschriebene Prozedur gar nicht nötig, da ich in Firefox jederzeit, also ohne vorheriges Starten von Dropbox, in die URL-Zeile „dropbox.com“ eingeben kann, um so die Dropbox-Website mit meinen Daten zu erhalten (die URL lautet dann https://dropbox.com/home). Wenn ich dagegen versuche, in Konqueror diese URL einzugeben, beharrt der Browser darauf, mir wieder die login-Seite zu zeigen.

Über zhongxiong

peter.preus@gmx.de peter-preus.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s